SVA Rollis -
Vom: 09.11.2013
2. Spieltag der Regionalliga Nord
Quelle: Flensburger Tageblatt 07.11.13
Adelbyer Rollis müssen bei ihrer Heimpremiere punkten
Die Rollstuhlbasketballer des SV Adelby sind im Abstiegskampf der Regionalliga Nord angekommen. Am zweiten Spieltag kassierten die Flensburger zwei Niederlagen gegen Gastgeber Nusse Rams (46:67) und die Stralsund Pirates (62:69). Am Sonnabend wollen die Adelbyer Rollis bei ihrer Heimpremiere wieder Punkte gegen den Abstieg sammeln. Zu Gast in der Halle der Hannah Arendt Schule (Friesische Lücke) sind der HSV II (11 Uhr) und die Nusse Rams (15 Uhr). Der Eintritt ist frei.
Gegen die Gastgeber Nusse Rams war von Beginn an klar, wer Herr auf dem Platz ist. Durch eine hohes Tempo und sicheres Passspiel kam Nusse immer wieder zum erfolgreichen Abschluss. Adelby begann nervös und hatte oft Pech im Abschluss und lag zur Pause mit 17:38 hinten. Da die Gastgeber es nach dem Wechsel etwas ruhiger angingen, gestalltete Adelby das Spiel nun offener. Kurz vor Schluss verkürzte Karstens mit einem Dreier noch einmal, dies änderte aber nichts an der 46:67-Niederlage.
In der zweiten Partie kam es zum Rückspiel gegen Stralsund. Nach dem Hinspiel-Erfolg gingen die Adelbyer selbstbewusst ging Adelby in dieses Begegnung. Die Führung wechselte ständig. Flensburg nahm einen Zwei-Punktevorsprung (30:28) mit in die Pause. Den Beginn der zweiten Hälfte verschliefen die Adelbyer völlig. Stralsund erzielte acht Punkte in Folge, ehe der SVA zum ersten Korberfolg kam. In der Folgezeit ließen die Flensburger viele einfache Punkte liegen. Lediglich Stelling fand zu seiner alter Treffsicherheit zurück und erzielte in den letzten zehn Minuten 16 der 20 Punkte. Es reichte nicht. Mit 69:62 gingen die Punkte an Stralsund.
SV Adelby gegen Nusse Rams: Stelling (12), Jantz (11), Schwanewilms (10), Johannsen (8), Karstens (3), Hansen (2), Nielsen, Lieb, Follmann. Gegen Stralsund: Stelling (28), Schwanewilms (21), Jantz (7), Follmann (4), Johannsen, Lieb.
» Zurück
Counter