SVA Rollis -
Vom: 25.05.2011
Mein erster Berlin Halbmarathon
Eindrücke von Sönke Johannsen
Insgesamt nahmen ca. 28.000 Läufer und Handbiker am 31. Berliner Halbmarathon teil. Am 03.04.2011 war es endlich soweit, um 10:55 Uhr begann für ca. insgesamt 20 Handbikern der 31. Berliner Halbmarathon.
Bei sonnigen Temperaturen entwickelte sich in Berlin ein spannendes Rennen. Gerade die Spitzenläufer aus Afrika unterstrichen schnell ihre Favoritenrolle und nahmen schnell einen Platz in der Spitzengruppe ein. Bei den Handbikern war vom Start aus an ein schnelles Tempo vorgegeben. Unter den insgesamt 20 Handbikern nahmen unter anderem Jörg Karstens und ich vom SV Adelby teil. Für Jörg war es bereits nach 2009 der 2. Berliner Halbmarathon. Für mich war es der 1. Berliner Halbmarathon.
Da es mein erster Berliner Halbmarathon war, wusste ich gar nicht wie ich an das Rennen ran gehen sollte.
Von Beginn an habe ich versucht, dass ich in ein gutes Tempo finde. Was auch gleich super funktioniert hat. Ich war anfangs etwas skeptisch, ob ich das Tempo über das ganze Rennen halten kann, aber ich merkte schnell, dass ich es durchhalten kann.

Für mich war das ganze Rennen sehr aufregend und beeindruckend, weil sich so viele Zuschauer an der Strecke befanden und die Teilnehmer anfeuerten. Egal in welche Straße man einfuhr, es standen in jeder Straße Hunderte von Menschen, die die Teilnehmer anfeuerten.
Gerade die letzten 3 Kilometer waren stimmungsmäßig sensationell. Durch die Hitze ist der Endspurt sehr anstrengend gewesen, aber durch die Anfeuerung der Zuschauer und die super Stimmung zum Ende des Rennens war ich richtig motiviert nochmals alles aus mir raus zu holen.

Fazit für den 31. Berliner Halbmarathon: Für mich persönlich war es ein unglaubliches Erlebnis, Was mich besonders beeindruckt hat, war die sensationelle Stimmung und Begeisterung der Zuschauer. Natürlich haben wir gehofft, dass es an diesem Tag nicht regnet, aber das den ganzen Tag über die Sonne schien war fantastisch.
Die Strecke fand ich persönlich sehr gut, da sie gerade für Handbiker sehr gut zu befahren war. Für mich lief das Rennen sehr gut, da ich mir eine Zeit zwischen 1:20:00- 1:30:00 vorgenommen hatte. und ich am Ende eine Zeit von 1:14:45 fuhr, war ich sehr zufrieden.

Jörg und Ich wollen auf jeden Fall nächstes Jahr wieder nach Berlin und an dem 32. Berliner Halbmarathon teilnehmen. Für jeden der Handbike fährt und auch gerne bei solch einem großem Event mit machen möchte ist der 32. Berliner Halbmarathon im nächsten Jahr wirklich zu empfehlen.
» Zurück